Der Mobee Magic Charger für die Apple Magic Mouse

Generell muss ich sagen, dass ich mit dem Wirelesscharger sehr zufrieden bin. Habe diesen nun seid etwa 4 Jahrem im Einsatz. Anfangs musste die Maus nur wöchentlich und jetzt am Ende täglich, bis Stündlich geladen werden. Klar, jeder Akku hat seine möglichen Ladezyklen und lebt nicht ewig. – Was jetzt?!

Drei Altanativen:

  1. bei Amazon ein neues Set für ca. 50€ bestellen, bei meiner Ladeplatform ist auch die Kunststoffabdeckung beschädigt
  2. nur einen neuen Batterypack zum laden bestellen. Dieser läd mit 20€ eher zum bestellen ein.
  3. oder einfach den Batterypack mal öffnen, da mehr als kaputt nicht geht

Ich habe mich für die dritte Variante entschieden und mit freunden gesehen, dass dieser nicht verklebt, sondern einfach nur mit zwei Schrauben verschraubt ist. Umso besser, man findet ganz normale AAA Akkus:

20151116_210042

Diese habe ich nun einfach durch zwei vorhandene Akkus ersetzt. Ich habe dafür „Sanyo Eneloop MICRO AAA“ genommen, da ich diese bereits da hatte und damit generell sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

WICHTIG, nur Akkus einsetzten!! Wenn Ihr Batterien nehmen wollt, dann nutzt nicht das Batterypack, sondern direkt AA Batterien in der Magic Maus.

WICHTIG, die Polung beachten!! Die Pluspole sind in meinem Foto auf der linken Seite, d.h. wo nur ein Kontakt ist. Um sicher zu gehen, einfach in die Magic Mouse gucken, da es dort auch eingeprägt ist.

20151116_210633Das Batterypack wieder verschrauben und in die Magic Mouse einsetzten. Das Ergebnis ist direkt zu sehen. Das Licht geht direkt in der Maus wieder an, die Verbindung wird direkt zum iMac hergestellt und…

20151116_210756

…und man kann mit Freuden nach langer Zeit wieder dies betrachten:

Bildschirmfoto 2015-11-16 um 21.08.08Die Maus lässt sich nun mit dem Magic Charger wie vorher ganz normal laden.

20151116_210545

Diesmal war ich echt überrascht, so einfach und unkompliziert eine Lösung zu finden. Dies sollte auch für jeden Leihen möglich sein, der in einer Fernbedienung die Batterien tauschen kann. Nutze das jetzt so knapp nen Monat und musste bisher erst einmal laden, was ohne Probleme funktioniert hat. Sollte es sich im Langzeittest herausstellen, dass es Probleme gibt, so werde ich dies entsprechend hier aktualisieren.

 

 

 

  3 comments for “Der Mobee Magic Charger für die Apple Magic Mouse

  1. Raess Rolf
    16. Februar 2018 at 12:27

    Wieso sind die Akku – Pole verklebt?
    Dann wird nicht darauf hingewiesen, dass beim Akkuwechsel eine Feder gerne den Kontakt rausspringen lässt, was aber für den gewöhnlichen User eine grosse Hilfe wäre, wenn er am Boden das Teil (Kappe) suchen muss…

    • 22. Mai 2018 at 15:04

      Hallo Rolf,
      ich bedauere Deine Verärgerung bei dem Tausch der Akkus, ich kann diese aber nicht nachvollziehen. Bei waren die Pole weder verklebt, noch ist ein Kontakt rausgesprungen!
      Du solltest lieber dankbar darüber sein, dass ich diese kostengünstige Möglichkeit aufgezeigt habe, anstatt Deine Wut auf andere zu schieben.
      Ich hoffe, dass Du es am Ende doch noch erfolgreich geschafft hast.
      Gruß,
      Christian

  2. Rolf Raess
    22. Mai 2018 at 16:23

    Christian: Wir haben inzwischen alle MOBEE Akkupacks in die Recycel-Anlage geschmissen. Und wir arbeiten wieder mit normalen AA Batterien. Denn inzwischen haben wir herausgefunden, wieso wir immer Unterbrüche des Mauszeigers haben. Die Akkus haben schlicht zu wenig Spannung* (Volt) um die  Maus zuverlässig zu alimentieren (füttern)…
    *(Alle Akku haben max. 1.35 Volt statt max. >1.5 Volt wie bei Batterien).
    Grüsse und Dank
    Rolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.